Gerd Ahlmann - Finanzierungsberatung Finanzierung und mehr
 Gerd Ahlmann - Finanzierungsberatung           Finanzierung und mehr 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

U

Umlaufrendite

Die Umlaufrendite ist die durchschnittliche Rendite aller im Umlauf befindlichen, inländischen festverzinslichen Wertpapiere erster Bonität, also insbesondere Staatsanleihen und ist ein Spiegelbild des Zinsniveaus des Kapitalmarktes. Grundsätzlich kann gesagt werden:  je niedriger die Umlaufrendite, desto niedriger der Zinssatz für einen Festzins.

 

Umschuldung

Bei einer Umschuldung (auch Umfinanzierung genannt) wird Ihnen ein bereits bestehendes Darlehen von einer anderen Bank zu neuen Bedingungen zur Verfügung gestellt. Im Normalfall sind solche Umschuldungen nur zum Ende einer Zinsbindung möglich. Sollte eine Umschuldung während einer laufenden Zinsbindungsdauer erfolgen, so fällt eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung (Erläuterungen s. unter Vorfälligkeitsentschädigung) an. Je nach Höhe des Darlehens und der noch verbleibenden Zinsbindungsdauer kann dieser Betrag einige tausend Euro betragen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerd Ahlmann-Finanzierungsberatung, Klosterstr. 50a, 46282 Dorsten, 02362-915015